Das Programm bis April 2017!

Wollen Sie immer auf dem neusten Stand sein, melden Sie sich auf unserem Newsletter an. Nutzen Sie dafür das Anmeldefenster am unteren Ende dieser Website. Sie haben die Wahl unseren Programm-Newsletter oder den Menü-Newsletter zu abonnieren. Setzen Sie beide Häkchen, bekommen Sie regelmäßig unsere Informationen  zum Programm und zu unseren Wochenangeboten aus der Küche! Wir freuen uns auf Ihre Reservierung und auf Ihren Besuch!

Bestuhlungsplan für Veranstaltungen im Gewölbe

Programm Highlight im Juni

24. März 2017, 20:00 Uhr

Niels von der Leyen präsentiert:
»Two Pianos & Drums«

Niels von der Leyen trifft auf den Boogie-Pianisten und Sänger K.C. Miller. Am Schlagwerk Andreas Bock! Das Motto: Two Pianos & Drums
Platzreservierung
Ausverkauft
12,50 €

2 Pianisten, 1 Schlagzeuger, rollende Bässe, feurige Rhythmen und Energie ab der ersten Sekunde! 2 Pianisten spielen durchgehend auf 2 Pianos, dazu das Schlagzeug...die Dialoge zwischen den beiden Klavieren beginnen und ziehen die Zuhörer in ihren Bann! Das Schlagzeug mischt sich ein, kontert, begleitet, soliert! Boogie Woogie & Blues in spannendster Form wird hier aufgezogen! Das ganze präsentieren Niels von der Leyen & Andreas Bock und laden sich dazu einen gemeinsamen Freund und Kollegen ein: den Berliner Boogie Woogie Pianisten und Sänger KC Miller! Schon 2 Jahre besteht das gemeinsame Projekt, das Album »Boogie Woogie Meeting« ist das Produkt dieser Zusammenarbeit! Erleben Sie an diesem Abend 2 Klaviere auf der Bühne des Ratskellers und einen Abend voller Spielfreude und guter Laune!
»Two Pianos & Drums«
Besetzung:
Niels von der Leyen
Piano KC Miller – Piano & Gesang
Andreas Bock – Schlagzeug
Weitere Infos unter:
www.boogieleyen.com
CD: »Boogie Woogie Meeting«
None

25. März 2017, 20:00 Uhr

Let's Dance - Let's Swing - Let's Party

Die zehn Musiker der Hot Swingers spielen die berühmten Songs der »Goldenen Zwanziger« und es darf getanzt werden!
Platzreservierung
Hinweise zur Platzreservierung
  • Für diese Veranstaltung gibt es keinen Kartenvorverkauf. Wir nehmen nur unverbindliche Reservierungswünsche entgegen.
  • Sie erhalten innerhalb von zwei Werktagen per E-Mail eine Bestätigung über den für Sie reservierten Tisch.
  • Eine Reservierung für einen bestimmten Tisch ist nicht möglich, Sie erhalten aber stets den nach unseren Erfahrungswerten bestmöglichen noch verfügbaren Tisch.
  • Den Eintrittspreis entrichten Sie erst am Veranstaltungstag an der Abendkasse (außer Silvestergala).
Reservierung absenden
10,50 €

Die Hot Swingers haben sich ganz dem Swing verschrieben und das mit Charme, Eleganz, zeitgemäßen Kostümen, vor allem aber mit Herz. »Zu unserer Musik muss man einfach Tanzen« – so Bandleader und Sängerin Susanne Bear. Eine Frau, ein Wort: einmal im Monat fliegt der große Ratsherrentisch raus, damit endlich Platz zum Tanzen ist! Also: Let’s Dance, Let’s Swing, Let’s Party!
None

28. März 2017, 19:00 Uhr

Livemusik im Wernesgrüner B

Jeden zweiten und vierten Dienstag im Monat gibt es Livemusik im Karlshorster Kultlokal! Heute zu Gast: Double Joy (Hattie St. John und Jan Hirte)
Platzreservierung
frei
Hattie St. John und Jan Hirte sind langjährige begleiter der Jazzkeller-Tradition. Hattie als Frontfrau der Jazzmakers und Jan als Gitarrist in verscheidenen Bands. Reservierungen für diese Veranstaltung nur dirket im Wernesgrüner B: 030 5098643
Restaurant "Wernesgrüner B", 10318 Berlin, Treskowallee 68
Geöffnet: Mo-Sa 12-24 Uhr, So 12-22 Uhr
Programm Highlight

31. März 2017, 20:00 Uhr

Yamil Borges & Fuasi Abdul-Khaliq

Yamil Borges sang die Hauptrolle in "Chicago" im Theater des Westens und ist in Berlin geblieben - ein Glück für diese Stadt
Platzreservierung
Hinweise zur Platzreservierung
  • Für diese Veranstaltung gibt es keinen Kartenvorverkauf. Wir nehmen nur unverbindliche Reservierungswünsche entgegen.
  • Sie erhalten innerhalb von zwei Werktagen per E-Mail eine Bestätigung über den für Sie reservierten Tisch.
  • Eine Reservierung für einen bestimmten Tisch ist nicht möglich, Sie erhalten aber stets den nach unseren Erfahrungswerten bestmöglichen noch verfügbaren Tisch.
  • Den Eintrittspreis entrichten Sie erst am Veranstaltungstag an der Abendkasse (außer Silvestergala).
Reservierung absenden
Eintritt 10,50 €
Die Amerikanerin Yamil Borges ist, nachdem sie die Hauptrolle in "Chicago" im Theater des Westens glänzend besetzte, zur Wahlberlinerin geworden. Die Show ist längst weitergezogen, doch Yamil Borges ist geblieben. Sie hat sich in der Stadt neu orientiert und nicht nur als singende Tänzerin gearbeit - das macht sie seit dreißig Jahren. Ihre Karriere begann an der berühmten New Yorker Musical-Schmiede "La Guardia High School Of Performing Arts". Aufgewachsen in einer kinderreichen puertoricanischen Familie in der New Yorker Bronx, bestand Yamil Borges die Aufnahmeprüfung, arbeitete hart am amerikanischen Traum und wurde tatsächlich entdeckt.

Als Leonard Bernstein 1979 seine "West Side Story" am Broadway neu inszenierte, engagierte er sie prompt für die Rolle der "Rosalia". In kürzester Zeit avancierte sie zum Broadwaystar. In dem Musical-Film "A Chorus Line" spielte sie 1985 an der Seite von Michael Douglas eine hoffnungsvolle Musicaldarstellerin. Für diese Rolle mußte sie sich nicht groß verstellen. Weitere Rollen im Fernsehen folgten, wie zum Beispiel in der Krimi-Serie "Miami Vice" und der "Bill Cosby Show".

Der Saxophonist, Komponist und Arrangeur Fuasi Abdul-Khaliq wurde in Los Angeles, California geboren. Er graduierte am Whitman College, Walla Walla, Washington. Dann holte ihn der Pianist Horace Tapscott als Profimusiker ins „Horace Tapscott’s Pan-African People’s Arkestra", wo er in dem Film „Passing Through", sowohl in dem Soundtrack, als auch als Prinzipal Solist mitspielte.

Während der nächsten 20 Jahre trat Fuasi sehr erfolgreich in ganz Amerika auf. 1992 kam Fuasi nach Berlin und gehört seit dem zur Musikerelite der Stadt. Mit einer internationalen Topbesetzung präsentiert Fuasi Abdul Khaliq Jazz und Soul kompromisslos und voller Enthusiasmus.
www.fuasi.com
None

01. April 2017, 20:00 Uhr

Dixieland mit Papa Binnes Jazzband!

Seit 57 Jahren sind die Herren um Bandgründer Lutz Binneböse ein Garant für First Class Dixieland.
Platzreservierung
Hinweise zur Platzreservierung
  • Für diese Veranstaltung gibt es keinen Kartenvorverkauf. Wir nehmen nur unverbindliche Reservierungswünsche entgegen.
  • Sie erhalten innerhalb von zwei Werktagen per E-Mail eine Bestätigung über den für Sie reservierten Tisch.
  • Eine Reservierung für einen bestimmten Tisch ist nicht möglich, Sie erhalten aber stets den nach unseren Erfahrungswerten bestmöglichen noch verfügbaren Tisch.
  • Den Eintrittspreis entrichten Sie erst am Veranstaltungstag an der Abendkasse (außer Silvestergala).
Reservierung absenden
Eintritt: 7,50 €
Papa Binnes Jazz Band fand am 11.11.1959 als Schülerband bei einer Faschingsauftaktfete zusammen und feierte an Schulen und Universitäten mit Klubabenden und Konzerten erste Erfolge. Eine fünfjährige Arbeit am Deutschen Theater verschaffte der Band die ersten Auslandsauftritte und Gastspielreisen. Rundfunk- und Fernsehproduktionen, Einladungen zu Festivals und Dauerengagements in Klubs ließen die Band populär werden. Beim Internationalen Dixieland Festival Dresden gehören sie schon fast zum Inventar. Das Repertoire der Gruppe setzt sich aus Oldtime Standards, Pop-Titeln in Dixieland- und Blues-Bearbeitung sowie Swing-Nummern zusammen. Besonders der Vierer-Bläsersatz und wechselnde Instrumente geben dem Sound der Band eine ganz eigene Klangfarbe.
Highlight des Monats

07. April 2017, 20:00 Uhr

Dänisch-Deutsche-Blues-Brüderschaft

Im Duo mit Holger „HoBo“ Daub treffen Tim Lothar´s innovative Slidetechnik und stimmliche Varianz, auf dynamisches, mal gedrosseltes, mal
ausdrucksvolles Mundharmonikaspiel.
Platzreservierung
Hinweise zur Platzreservierung
  • Für diese Veranstaltung gibt es keinen Kartenvorverkauf. Wir nehmen nur unverbindliche Reservierungswünsche entgegen.
  • Sie erhalten innerhalb von zwei Werktagen per E-Mail eine Bestätigung über den für Sie reservierten Tisch.
  • Eine Reservierung für einen bestimmten Tisch ist nicht möglich, Sie erhalten aber stets den nach unseren Erfahrungswerten bestmöglichen noch verfügbaren Tisch.
  • Den Eintrittspreis entrichten Sie erst am Veranstaltungstag an der Abendkasse (außer Silvestergala).
Reservierung absenden
7,50 €
Namen wie Robert Johnson, Charley Patton und Mississippi Fred McDowell waren und sind die wiederkehrende Inspiration für Tim Lothar Petersen, der seinen Musikstil als Roots & Mississippi Delta Blues umschreibt.Grund genug für ihn auf die Bühne zu gehen um mit seiner Slide-Guitar und seiner eindringlichen und packenden Stimme die Achtung und Aufmerksamkeit des Publikums zu erringen. Er ist mittlerweile durch 15 Länder getourt und hat drei Solo-CDs mit phantastischen Pressestimmen in Skandinavien, Belgien und Frankreich veröffentlicht. Auf dem Blues-Festival in Kopenhagen wurde ihm der Preis "Danish Blues Artist of the year 2008" verliehen. 2009 erhielt er außerdem für die zweite CD "In it for the ride" den Preis "Danish Blues Album of the year". Im Duo mit Holger „HoBo“ Daub treffen Tim Lothar´s innovative Slidetechnik und beeindruckender stimmliche Varianz, auf dynamisches, mal gedrosseltes, mal ausdrucksvolles und mitreißendes Mundharmonikaspiel. Holger „HoBo“ Daub`s passgenauen Improvisationen, seine songdienliche und emotionale Spielweise bereichern das Repertoire von eigenen und Coversongs. Sein farbenreiches Bluesharpspiel mit Elementen aus Blues, Rock, Soul, Funk und Folk verbindet sich mit der virtuosen, kreativen Spielweise Tim Lothars. Holger "HoBo" Daub repräsentierte die Wanderausstellung des Deutschen Harmonika Museums in verschiedenen Ländern Europs und den USA. Fingerpicker Lothar, der über 20 Jahre lang Schlagzeug spielte, ehe er sich auf das Saiteninstrument konzentrierte, weiß um die Wichtigkeit von Beat und Groove und setzt daher auch seine beiden Füße als perkussive Rhythmusbegleitung ein. Filigran hat er seine spezielle Daumentechnik, den Clawhammer, inzwischen zur Perfektionismus getrieben. In dieser neuen grenzüberschreitenden Zusammenarbeit, haben sich zwei artverwandte Seelen gefunden.
None

08. April 2017, 20:00 Uhr

Keine Veranstaltung
Restaurant 11-24 Uhr geöffent

Platzreservierung
Hinweise zur Platzreservierung
  • Für diese Veranstaltung gibt es keinen Kartenvorverkauf. Wir nehmen nur unverbindliche Reservierungswünsche entgegen.
  • Sie erhalten innerhalb von zwei Werktagen per E-Mail eine Bestätigung über den für Sie reservierten Tisch.
  • Eine Reservierung für einen bestimmten Tisch ist nicht möglich, Sie erhalten aber stets den nach unseren Erfahrungswerten bestmöglichen noch verfügbaren Tisch.
  • Den Eintrittspreis entrichten Sie erst am Veranstaltungstag an der Abendkasse (außer Silvestergala).
Reservierung absenden
None

11. April 2017, 19:00 Uhr

Livemusik im Wernesgrüner B

Jeden zweiten und vierten Dienstag im Monat gibt es Livemusik im Karlshorster Kultlokal! Heute zu Gast: »Vierer Jatz Bande«
Platzreservierung
frei
Heute zu Gast: »Vierer Jatz Bande« Reservierungen für diese Veranstaltung nur dirket im Wernesgrüner B: 030 5098643
None

14. April 2017, 20:00 Uhr

Karfreitag

Keine Veranstaltung
Restaurant geöffnet 11-24 Uhr
Platzreservierung
Hinweise zur Platzreservierung
  • Für diese Veranstaltung gibt es keinen Kartenvorverkauf. Wir nehmen nur unverbindliche Reservierungswünsche entgegen.
  • Sie erhalten innerhalb von zwei Werktagen per E-Mail eine Bestätigung über den für Sie reservierten Tisch.
  • Eine Reservierung für einen bestimmten Tisch ist nicht möglich, Sie erhalten aber stets den nach unseren Erfahrungswerten bestmöglichen noch verfügbaren Tisch.
  • Den Eintrittspreis entrichten Sie erst am Veranstaltungstag an der Abendkasse (außer Silvestergala).
Reservierung absenden
None

15. April 2017, 20:00 Uhr

Andrej Hermlin & His Swing Dance Band

Freuen Sie sich auf ein Revival der großen Swingära mit dem angesagtesten Swingorchester Deutschlands.
Platzreservierung
Ausverkauft
Eintritt 14,50 €
Andrej Hermlin ist ein ehrgeiziger und erfolgreicher Musiker, Bandleader und Experte, wenn es um das Thema Swing geht. Mit seinem Konzept, originalgetreu die 30er und 40er Jahre der Glanzzeit des Swing zu reproduzieren, erntet er weltweit und in Deutschland Erfolge! So tritt er und seine Band im Ratskeller seit zwei Jahrzehnten auf und erfreut sich ausverkaufter Konzerte. Vor einigen Monaten entschied sich Hermlin den Sound der Big-Band in den Keller, auf die kleine Bühne zu holen. Ein Bläsersatz wurde exklusiv zur Band gebucht. Nun erleben Sie Swing in seiner ganzen Größe!
None

16. April 2017, 11:00 Uhr

23. Trad. Oster-Dixieland-Brunch

Ab 11 Uhr spielt die »Sir Gusche Band« Dixieland und New Orleans Revival. Unser Küchenchef Matthias Starke und sein Team stehen der musikalischen Herausforderung keinesfalls nach!
Platzreservierung
Hinweise zur Platzreservierung
  • Für diese Veranstaltung gibt es keinen Kartenvorverkauf. Wir nehmen nur unverbindliche Reservierungswünsche entgegen.
  • Sie erhalten innerhalb von zwei Werktagen per E-Mail eine Bestätigung über den für Sie reservierten Tisch.
  • Eine Reservierung für einen bestimmten Tisch ist nicht möglich, Sie erhalten aber stets den nach unseren Erfahrungswerten bestmöglichen noch verfügbaren Tisch.
  • Den Eintrittspreis entrichten Sie erst am Veranstaltungstag an der Abendkasse (außer Silvestergala).
Reservierung absenden
Eintritt inkl. Livemusik und Brunchbuffet: 23,50 €
Die Sir Gusche Band, benannt nach dem Spitznamen „Gusche“ ihres Gründers Klaus Beyersdorff, besteht seit 1961 und ist damit Berlins dienstälteste Jazzband. Ihre musikalische Stilrichtung ist New Orleans Revival Jazz mit musikalischen Einflüssen diverser amerikanischer und  englischer Jazzbands. Das Oster-Gala-Buffet 2017 ist ein kulinarischer Streifzug durch Deutsche Lande mit internationalen Spezialitäten - alles frisch, alles hausgemach. Gourmets und Freunde deftiger Kost kommen genau so auf Ihre Kosten, wie Kinder, die bei uns 10 ct pro cm Körpergröße zahlen. Frohe Ostern!
None

21. April 2017, 20:00 Uhr

Dixieland for Free: OTTO's FIVE O'CLOCK JAZZBAND

»Otto’s five o’clock Jazzband« spielt um Acht! Freuen Sie sich auf den Mann mit der roten Klarinette - erstmals im Ratskeller!
Platzreservierung
Hinweise zur Platzreservierung
  • Für diese Veranstaltung gibt es keinen Kartenvorverkauf. Wir nehmen nur unverbindliche Reservierungswünsche entgegen.
  • Sie erhalten innerhalb von zwei Werktagen per E-Mail eine Bestätigung über den für Sie reservierten Tisch.
  • Eine Reservierung für einen bestimmten Tisch ist nicht möglich, Sie erhalten aber stets den nach unseren Erfahrungswerten bestmöglichen noch verfügbaren Tisch.
  • Den Eintrittspreis entrichten Sie erst am Veranstaltungstag an der Abendkasse (außer Silvestergala).
Reservierung absenden
Eintritt frei!
Otto Kaplan, »der Mann mit der roten Klarinette« folgt der Einladung in den angesagten Jazzkeller im Süd-Osten Berlins, dem Ratskeller Köpenick. Im »Gepäck« bringt er seine seit gut 20 Jahren existierende OTTO’S FIVE O’CLOCK JAZZBAND – eine vitale Formation versierter Jazzmusiker aus diversen Berliner Bands, die er für bestimmte Projekte  gewinnen kann. Alle sind sie mit „Leib und Seele“ Vertreter der traditionellen Stilrichtungen New Orleans, Dixieland und Swing. Mit bekannten Standards von  Louis  Armstrong,  Bix Beiderbecke, ...Duke  Ellington  spiegeln  sie  die  Atmosphäre von Ballroom,  Steamboat  und Dirty River....    ... want’ you come along with me?
None

22. April 2017, 20:00 Uhr

The »Boogie Rockets«

Der Name »Boogie Rockets« steht seit langem für eine explosive Mischung aus Boogie Woogie und Rhythm´n Blues der 30´er bis 50´er Jahre
Platzreservierung
Hinweise zur Platzreservierung
  • Für diese Veranstaltung gibt es keinen Kartenvorverkauf. Wir nehmen nur unverbindliche Reservierungswünsche entgegen.
  • Sie erhalten innerhalb von zwei Werktagen per E-Mail eine Bestätigung über den für Sie reservierten Tisch.
  • Eine Reservierung für einen bestimmten Tisch ist nicht möglich, Sie erhalten aber stets den nach unseren Erfahrungswerten bestmöglichen noch verfügbaren Tisch.
  • Den Eintrittspreis entrichten Sie erst am Veranstaltungstag an der Abendkasse (außer Silvestergala).
Reservierung absenden
Eintritt: 12,50 €

Der Name »Boogie Rockets« steht seit langem für eine explosive Mischung aus Boogie Woogie und Rhythm´n Blues der 30´er bis 50´er Jahre. Hier beginnt das Publikum unaufgefordert ihre Tanzstile auszuleben. Auf diese Weise hat sich die Band in der Szene einen Namen erarbeitet, der hier nicht mehr wegzudenken ist.
Das Rezept für die Grundmischung:
man nehme Kay Steffens (Gesang), Nils von der Leyen (Piano) und Andreas Bock (Schlagzeug), gebe eine ordentliche Portion Spielfreude, Authentizität und Show hinzu und vermenge das Ganze gut. Laut Fachpresse handelt es sich hier um einen »wahren Ohrenschmauß« und einen »Garant für einen kurzweiligen« Abend.
Besetzung:
Kay Steffens (voc, harp)
Nils von der Leyen (p)
Andreas Bock (dr)
None

25. April 2017, 19:00 Uhr

Livemusik im Wernesgrüner B

Jeden zweiten und vierten Dienstag im Monat gibt es Livemusik im Karlshorster Kultlokal! Reservierung nur telefonisch: 030 50 98 643
Heute Irish Folk mit "Murphy's Law"!
Platzreservierung
frei
Heute zu Gast: "Murphy's Law"
Die Geschichte der Band, die inzwischen zu den gefragtesten Acts der umkämpften Berliner Irish Folk-Szene zählt, geht zurück auf das Jahr 2011. Ausgerechnet am St. Patrick’s Day, dem irischen Nationalfeiertag am 17. März, begegnete Leadsänger und Gitarrist Danny O’Connor in seinem Landsmann Alan Jackson einem versierten Banjo-Spieler. Die beiden begannen, an verschiedenen Orten in ganz Europa aufzutreten. Als sie ein immer größer werdendes Publikum für sich gewinnen konnten, bekam auch die Band Zuwachs. Schlagzeuger Toby Gomez konnte als neues Mitglied gewonnen werden, und im August 2012 spielte die nun dreiköpfige Gruppe ihr Debütalbum Half Full ein. Tatkräftig unterstützt wurde sie dabei von der deutsch-amerikanischen Geigerin Sara Thögersen.
"Wernesgrüner B", 10318 Berlin, Treskowallee 68
Geöffnet: Mo-Sa 12-24 Uhr, So 12-22 Uhr
None

29. April 2017, 20:00 Uhr

Whiskey, Guinness, Irish Folk: InCiders

Mit einer Reihe neuer Titel und vielen bekannten Irish Folk Standards wird der Jazzkeller für diesen Abend zum Irish Pub.
Platzreservierung
Ausverkauft
Eintritt 10,50 €
Besetzung:
McKinley Black
Nora Leschkowitz
Michael "Mitch" Steinberg
Lenn Kudrjawizki
None

30. April 2017, 20:00 Uhr

Wegen der großen Nachfrage Zusatzkonzert: Whiskey, Guinness, Irish Folk: InCiders

Mit einer Reihe neuer Titel und vielen bekannten Irish Folk Standards wird der Jazzkeller für diesen Abend zum Irish Pub.
Platzreservierung
Ausverkauft
Eintritt 10,50 €
Besetzung:
McKinley Black
Nora Leschkowitz
Michael "Mitch" Steinberg
Lenn Kudrjawizki
None

05. Mai 2017, 20:00 Uhr

Whiskey, Guinness, Irish Folk: InCiders

Mit einer Reihe neuer Titel und vielen bekannten Irish Folk Standards wird der Jazzkeller für diesen Abend zum Irish Pub.
Platzreservierung
Ausverkauft
Eintritt 10,50 €
Besetzung:
McKinley Black
Nora Leschkowitz
Michael "Mitch" Steinberg
Lenn Kudrjawizki
None

06. Mai 2017, 20:00 Uhr

Keine Veranstaltung
Restaurant 11-24 Uhr geöffent

Platzreservierung
Hinweise zur Platzreservierung
  • Für diese Veranstaltung gibt es keinen Kartenvorverkauf. Wir nehmen nur unverbindliche Reservierungswünsche entgegen.
  • Sie erhalten innerhalb von zwei Werktagen per E-Mail eine Bestätigung über den für Sie reservierten Tisch.
  • Eine Reservierung für einen bestimmten Tisch ist nicht möglich, Sie erhalten aber stets den nach unseren Erfahrungswerten bestmöglichen noch verfügbaren Tisch.
  • Den Eintrittspreis entrichten Sie erst am Veranstaltungstag an der Abendkasse (außer Silvestergala).
Reservierung absenden
None

12. Mai 2017, 20:00 Uhr

Tower Jazzband Berlin

Ausgehend vom englischen Traditional-Jazz-Stil der 50er Jahre ist die TOWER-JAZZBAND erfolgreich um ein eigenständiges Profil bemüht
Platzreservierung
Hinweise zur Platzreservierung
  • Für diese Veranstaltung gibt es keinen Kartenvorverkauf. Wir nehmen nur unverbindliche Reservierungswünsche entgegen.
  • Sie erhalten innerhalb von zwei Werktagen per E-Mail eine Bestätigung über den für Sie reservierten Tisch.
  • Eine Reservierung für einen bestimmten Tisch ist nicht möglich, Sie erhalten aber stets den nach unseren Erfahrungswerten bestmöglichen noch verfügbaren Tisch.
  • Den Eintrittspreis entrichten Sie erst am Veranstaltungstag an der Abendkasse (außer Silvestergala).
Reservierung absenden
Eintritt 6,50 €
Neben bekannten Jazz-Standards umfasst das umfangreiche Repertoire Spirituals, Blues, Musicalmelodien, Dixieland- und Swingstücke, selten gespielte Melodien des traditionellen Jazz und mehrere Eigenkompositionen. Einige Stücke modernerer Jazzstile bereichern das Programmangebot.
None

13. Mai 2017, 20:00 Uhr

Let's Dance - Let's Swing - Let's Party

Die zehn Musiker der Hot Swingers spielen die berühmten Songs der „Goldenen Zwanziger“ und es darf getanzt werden! Damit geht es in die Sommerpause - die Hot Swingers melden sich am 30. September wieder!
Platzreservierung
Hinweise zur Platzreservierung
  • Für diese Veranstaltung gibt es keinen Kartenvorverkauf. Wir nehmen nur unverbindliche Reservierungswünsche entgegen.
  • Sie erhalten innerhalb von zwei Werktagen per E-Mail eine Bestätigung über den für Sie reservierten Tisch.
  • Eine Reservierung für einen bestimmten Tisch ist nicht möglich, Sie erhalten aber stets den nach unseren Erfahrungswerten bestmöglichen noch verfügbaren Tisch.
  • Den Eintrittspreis entrichten Sie erst am Veranstaltungstag an der Abendkasse (außer Silvestergala).
Reservierung absenden
Eintritt 10,50 €

Die Hot Swingers haben sich ganz dem Swing verschrieben und das mit Charme, Eleganz, zeitgemäßen Kostümen, vor allem aber mit Herz. „Zu unserer Musik muss man einfach Tanzen“ – so Bandleader und Sängerin Susanne Bear. Eine Frau, ein Wort: einmal im Monat fliegt der große Ratsherrentisch raus, damit endlich Platz zum Tanzen ist! Also: Let’s Dance, Let’s Swing, Let’s Party!
None

20. Mai 2017, 20:00 Uhr

Eb Davis & The Super Blues Band (USA)

Eb Davis war der erste afroamerikanische Bluesman, der Mitte der Neunziger die noch junge Ratskeller-Jazz-Bühne betrat und für Aufsehen sorgte...
Platzreservierung
Hinweise zur Platzreservierung
  • Für diese Veranstaltung gibt es keinen Kartenvorverkauf. Wir nehmen nur unverbindliche Reservierungswünsche entgegen.
  • Sie erhalten innerhalb von zwei Werktagen per E-Mail eine Bestätigung über den für Sie reservierten Tisch.
  • Eine Reservierung für einen bestimmten Tisch ist nicht möglich, Sie erhalten aber stets den nach unseren Erfahrungswerten bestmöglichen noch verfügbaren Tisch.
  • Den Eintrittspreis entrichten Sie erst am Veranstaltungstag an der Abendkasse (außer Silvestergala).
Reservierung absenden
Eintritt 10,50 €

...und heute, nach über 20 Jahren Jazzkellergeschichte ist der aus New York stammende Sänger wieder mit seiner großen Super Blues Band zu Gast. Die Musiker an Eb's Seite sind instrumentale Unikate der Berliner Bluesszene und sorgen für den perfekten Sound. Aus der Autobiografie von Eb Davis: „Meine ersten musikalischen Erfahrungen machte ich im Gospel, denn das war die einzige Musik, die damals bei uns zu hause erlaubt war. Als ich sechs oder sieben Jahre alt war und von der Schule nach Hause kam, hörte ich Jim Hunt, unseren alten Nachbarn, der auf seiner Terrasse saß und eine riesige akustische Gitarre spielte. Ich hatte vorher niemals so eine große Gitarre gesehen und war erstaunt über die für mich völlig neuen Klänge, also lief ich über die Straße, um ihm zuzuhören. Ich war fasziniert von seinem Gesang und dem Sound seiner Gitarre – diese Art von Musik hatte ich noch niemals vorher gehört. Später lief ich nach hause und fragte meine Mutter, was für eine Musik das sei. Statt mir zu antworten, verbot sie mir, dort wieder hinzugehen und sagte, ich solle mich davon fernhalten. […] Also fing ich an, Jim heimlich zu besuchen. Ich hatte mich in diese Musik verliebt“.
www.ebdavis.com
Besetzung:
Eb Davis (ld, voc)
The Superband
Willie Pollock (sax)
Nina T. Davis (piano/organ)
Jay ’BowWow’ Bailey (guitar)
Don Marriott (trumpet/fluegelhorn)
Carlos Dalelane (bass)
Lenjes ’The Duke’ Robinson (dr)
Programm-Highlight

27. Mai 2017, 20:00 Uhr

Thomas Stelzer Trio

Das Trio ist geprägt von der unverwechselbaren Art, mit der Thomas Stelzer Gesang und Gefühl verbindet.
Platzreservierung
Hinweise zur Platzreservierung
  • Für diese Veranstaltung gibt es keinen Kartenvorverkauf. Wir nehmen nur unverbindliche Reservierungswünsche entgegen.
  • Sie erhalten innerhalb von zwei Werktagen per E-Mail eine Bestätigung über den für Sie reservierten Tisch.
  • Eine Reservierung für einen bestimmten Tisch ist nicht möglich, Sie erhalten aber stets den nach unseren Erfahrungswerten bestmöglichen noch verfügbaren Tisch.
  • Den Eintrittspreis entrichten Sie erst am Veranstaltungstag an der Abendkasse (außer Silvestergala).
Reservierung absenden
10,50 €

Seine rauchige Bluesröhre verleiht sowohl gecoverten Songs als auch den vielen Titeln, die er selbst geschrieben hat, eine eigene Note. Seine Vorbilder: Professor Longhair, Fats Domino, Dr. John, Ray Charles und viele andere. Hervorragende Gastmusiker (dr, harp/sax) unterstützen ihn unaufdringlich, aber wirkungsvoll. TSt. und seine Kollegen greifen Musizierweisen auf, wie sie z.B. aus Blueskneipen der 20er Jahre bekannt sind. Die sonst selten zu findende Wechsel-Besetzung sorgt im Gegensatz zu vielen anderen Boogie- und Bluesprojekten durch unkonventionelle Spielweise auch bei langjährigen Stelzer-Fans für immer neue Musikerlebnisse.

www.thomasstelzer.de/stelzer-trio.html
Highlight zum Pfingstfest

04. Juni 2017, 11:00 Uhr

23. Trad. Pfingst-Dixieland-Brunch

Zum 23. Mal lädt der Ratskeller Köpenick zum Pfingstfest zu zünftiger Dixielandmusik und zu einem großen Galabuffet ein.
Platzreservierung
Hinweise zur Platzreservierung
  • Für diese Veranstaltung gibt es keinen Kartenvorverkauf. Wir nehmen nur unverbindliche Reservierungswünsche entgegen.
  • Sie erhalten innerhalb von zwei Werktagen per E-Mail eine Bestätigung über den für Sie reservierten Tisch.
  • Eine Reservierung für einen bestimmten Tisch ist nicht möglich, Sie erhalten aber stets den nach unseren Erfahrungswerten bestmöglichen noch verfügbaren Tisch.
  • Den Eintrittspreis entrichten Sie erst am Veranstaltungstag an der Abendkasse (außer Silvestergala).
Reservierung absenden
23,50 €
Mit Dixieland, Jazz & Swing und einem riesigen Brunch-Buffet feiern wir das Pfingstfest im Ratskeller Köpenick! Genuss für alle Sinne bereitet Dr. rauer und seine Hot Four - es gibt zünftigen Dixieland und Swing! Küchenchef Matthias Starke überrascht mit unserem neuen Marktbuffet: schlendern Sie vorbei am Köpenicker Bäckermeister, genießen Sie Spezialitäten der Thüringer Metzgerei, probieren Sie die Auswahl unserer Käserei und hausgemachte Salate von der Kaltmamsell. Vor Ihren Augen bereiten wir frische Kartoffelrösti, die Sie nach Wunsch mit gebeiztem oder geräuchertem Lachs, oder mit Süßem kombinieren können. Ratskeller-Klassiker, kalt oder heiß, bekommen Sie am Spezialitätenstand und wenn Sie Lust auf ein Eis mit frischen Früchten haben: Willkommen in der Eisdiele! Frohe Pfingsten und guten Appetit! Kinder zahlen wie immer 5ct pro cm Körpergröße!
Einlass ab 10:45 Uhr
None

01. Juli 2017, 20:00 Uhr

»JAZZ IN TOWN INSIDE«
Axel Zwingenberger
 

THE JOY OF BOOGIE WOOGIE
Platzreservierung
Hinweise zur Platzreservierung
  • Für diese Veranstaltung gibt es keinen Kartenvorverkauf. Wir nehmen nur unverbindliche Reservierungswünsche entgegen.
  • Sie erhalten innerhalb von zwei Werktagen per E-Mail eine Bestätigung über den für Sie reservierten Tisch.
  • Eine Reservierung für einen bestimmten Tisch ist nicht möglich, Sie erhalten aber stets den nach unseren Erfahrungswerten bestmöglichen noch verfügbaren Tisch.
  • Den Eintrittspreis entrichten Sie erst am Veranstaltungstag an der Abendkasse (außer Silvestergala).
Reservierung absenden
Eintritt 17,50 €

Singen tut er niemals, er spielt ausschließlich Klavier, aber wie! Dem Zauber seiner Musik kann man sich kaum entziehen, wenn er kräftig in die Tasten langt und die Bässe  des Flügels zum Schwingen bringt, wenn die rechte Hand über den Diskant trillert und perlt. Axel Zwingenberger hat die Musik seiner amerikanischen Idole aus den frühen Tagen in sich aufgesogen, dann angereichert mit eigenen Ideen und Klängen, so sehr zu seinem eigenen Ausdruck gemacht und fortentwickelt, daß er selbst zum Vorbild ganzer Pianistengenerationen wurde.
None

04. August 2017, 20:00 Uhr

»JAZZ IN TOWN INSIDE«
Habana Tradicional & Cuba Percussion

Kubanische Musik, Buena Vista-Feeling, den Geschmack von Sonne und Salz der karibischen See: das ist HABANA TRADICIONAL.
Platzreservierung
Hinweise zur Platzreservierung
  • Für diese Veranstaltung gibt es keinen Kartenvorverkauf. Wir nehmen nur unverbindliche Reservierungswünsche entgegen.
  • Sie erhalten innerhalb von zwei Werktagen per E-Mail eine Bestätigung über den für Sie reservierten Tisch.
  • Eine Reservierung für einen bestimmten Tisch ist nicht möglich, Sie erhalten aber stets den nach unseren Erfahrungswerten bestmöglichen noch verfügbaren Tisch.
  • Den Eintrittspreis entrichten Sie erst am Veranstaltungstag an der Abendkasse (außer Silvestergala).
Reservierung absenden
Eintritt 17,50 €
Alexis Herrera Estevez und Elio Rodriguez Luis, die Stars aus „Classic meets Cuba“ konnten mit Yaqueline Castellanos eine Legende und DIE Grande Dame des kubanischen Gesangs gewinnen. Mit Cuba Percussion & Friends stellten sie ein Ensemble der Extraklasse in traditioneller Formation zusammen, um diese einzigartige Musik authentisch und unverfälscht auf die Bühne und nach Europa zu bringen – als kraftvolle Basis für Originale wie „Chan Chan“ und „Lagrimas Negras“. Eine Stimme, samtig wie Seide und stark wie ein Vulkan. Yaqueline Castellanos, die „Grand Dame del Sol“ stand mit den Musikern des Buena Vista Social Clubs auf der Bühne, startete eine internationale Karriere mit ihrem Nummer-1-Hit „Como me ha insultado“ in Amerika und wurde in ihrer kubanischen Heimat 1995 als „Artista más popular de Cuba“ (populärste Künstlerin Kubas) ausgezeichnet. Eine Reverenz an die legendäre Musiktradition Kubas: rhythmischer und melodischer Reichtum, emotionale Fülle und überbordende Lebensfreude – eine Reise auf die Zuckerinsel in der Karibik!
Besetzung:
Yaqueline Castellanos Ruiz – vocal
Israel Dominguez Pimienta – vocal, guitar three
Rolando Abreu – bass, vocal
Alexis Herrera Estevez – timbales, bongos, vocal
Elio Rodriguez Luis – congas, guiro, vocal
None

05. August 2017, 20:00 Uhr

»JAZZ IN TOWN INSIDE«
Joy Fleming & Keyboards only

Deutschlands Kritiker sind sich einig, wer den Titel »Beste Blues- und Rocksängerin« verdient: Joy Fleming!
Platzreservierung
Hinweise zur Platzreservierung
  • Für diese Veranstaltung gibt es keinen Kartenvorverkauf. Wir nehmen nur unverbindliche Reservierungswünsche entgegen.
  • Sie erhalten innerhalb von zwei Werktagen per E-Mail eine Bestätigung über den für Sie reservierten Tisch.
  • Eine Reservierung für einen bestimmten Tisch ist nicht möglich, Sie erhalten aber stets den nach unseren Erfahrungswerten bestmöglichen noch verfügbaren Tisch.
  • Den Eintrittspreis entrichten Sie erst am Veranstaltungstag an der Abendkasse (außer Silvestergala).
Reservierung absenden
Eintritt 17,50 €
Musiker mit ihrem Stimmvolumen und ihrer musikalischen Bandbreite (reicht von Pop- Rocksongs bis hin zu Funk- und Bluesrhythmen) sind rar gesät in Deutschland. Daher ist es nicht weiter verwunderlich, dass ihr Terminkalender ausgefüllt ist mit Konzerten, Galaterminen, Fernsehshows und Funkveranstaltungen.

Ihrer ausdrucksstarken Interpretation verleiht sie mit Nachdruck Gehör und entspricht dem Temperament der vitalen und leidenschaftlichen Sängerin. Joy Fleming ist ein Name, der auch im Ausland einen hervorragenden Ruf genießt. In Tokio wurde sie als Interpretin mit dem internationalen "Outstanding Award" ausgezeichnet, in Afrika sang sie für das Goethe Institut, in Großbritannien war Joy Fleming Special Guest der BBC Big Band usw. Als Interpretin internationalen Ranges ist sie aus unserer Musikszene nicht mehr wegzudenken.

Im März 2001 war es dann endlich soweit! Joy Fleming, die "Queen des deutschsprachigen Souls" (dpa) nahm nach über einem viertel Jahrhundert (das letzte mal 1975 mit "Ein Lied kann eine Brücke sein") wieder am deutschen Vorentscheid des Grand Prix Eurovision de la Chanson teil. Sie belegte als Teil des von Presse und Publikum als eigentlichen Gewinner gefeierten Damen-Trios "Lesley, Joy & Brigitte" einen fantastischen zweiten Platz und wurde, insbesondere aus den Reihen der Grand Prix Fanclubs regelrecht aufgefordert, 2002 wieder als Frontfrau für den größten Songwettbewerb der Welt anzutreten, was sie dann auch zusammen mit dem Chor Jambalaya im Februar 2002 mit dem Titel "Joy to the World" (Album im Handel erhältlich) in die Tat umsetzte und wieder einen fabelhaften zweiten Platz belegte.
Großes Finale

18. August 2017, 20:00 Uhr

»JAZZ IN TOWN INSIDE«
The Boogiesoulmates

Die Boogiesoulmates sind eine unverwechselbare Formation herausragender Musiker aus der deutschen Blues, Soul und Boogie Woogie-Szene
Platzreservierung
Hinweise zur Platzreservierung
  • Für diese Veranstaltung gibt es keinen Kartenvorverkauf. Wir nehmen nur unverbindliche Reservierungswünsche entgegen.
  • Sie erhalten innerhalb von zwei Werktagen per E-Mail eine Bestätigung über den für Sie reservierten Tisch.
  • Eine Reservierung für einen bestimmten Tisch ist nicht möglich, Sie erhalten aber stets den nach unseren Erfahrungswerten bestmöglichen noch verfügbaren Tisch.
  • Den Eintrittspreis entrichten Sie erst am Veranstaltungstag an der Abendkasse (außer Silvestergala).
Reservierung absenden
14,50 €

Die Berlinerin Alicia Emmi Berg verzauberte 2012 zum ersten Mal das Ratskeller-Publikum mit ihrer Stimme. Damals hatte sie einen Gastauftritt beim »Niels von der Leyen Trio«. Inzwischen ist sie die Sängerin der »Boogiesoulmates« und führt als echte »R'n'B - Königin« mit Niels von der Leyen und Andreas Bock an ihrer Seite elegant und charmant durch das Repertoire. Mitreissenden Boogie Woogie, swingende Blues-Songs und Balladen, die auch mal zu Tränen rühren können, präsentiert das Trio, das nicht nur glamourös, funky & sexy klingt, sondern auch so aussieht! Zum dritten Mal sind sie nun im Ratskeller Köpenick zu Gast:
Alicia Emmi Berg - Gesang
Niels von der Leyen - Piano
Andreas Bock - Schlagzeug
Aktuelles Album: »The Closer«
Mehr Info unter: www.the-boogiesoulmates.com
None

19. August 2017, 19:00 Uhr

»JAZZ IN TOWN INSIDE«
Uschi Brüning »SO WIE ICH«

Gut 40 Jahre nach ihrem Bühnendebüt platzierte sich Uschi Brüning 2014 erstmalig in den gesamtdeutschen Charts. Seit Jahren ist sie die Gesangs-Ikone aus dem Osten Deutschlands.
Platzreservierung
Hinweise zur Platzreservierung
  • Für diese Veranstaltung gibt es keinen Kartenvorverkauf. Wir nehmen nur unverbindliche Reservierungswünsche entgegen.
  • Sie erhalten innerhalb von zwei Werktagen per E-Mail eine Bestätigung über den für Sie reservierten Tisch.
  • Eine Reservierung für einen bestimmten Tisch ist nicht möglich, Sie erhalten aber stets den nach unseren Erfahrungswerten bestmöglichen noch verfügbaren Tisch.
  • Den Eintrittspreis entrichten Sie erst am Veranstaltungstag an der Abendkasse (außer Silvestergala).
Reservierung absenden
17,50 €
Musiker und Musikfans verehren sie. Einer dieser Verehrer war auch Manfred Krug, der leider viel zu früh im Oktber 2016 von uns ging. Er erfüllte sich 2014 noch den Wunsch, gemeinsam mit ihr das Album »Auserwählt« aufzunehmen. Neben dem immensen Charterfolg, den das Album hatte, wurde es außerdem mit dem „Jazz-Award“ ausgezeichnet. Dank der großen TV-Präsenz wird Uschi Brüning nun auch im Westen Deutschlands ständig von (neuen) Fans angesprochen.
Der richtige Zeitpunkt also für ein neues Album. Mit ihren knapp 70 Jahren schöpft sie musikalisch aus dem Vollen und zieht ihre Zwischenbilanz. Für ihr neues Album »So wie ich« wählt sie Titel, die sie früher bereits gesungen hat, und Titel, die sie seit Jahren begleiten und die schon lange auf ihrer Wunschliste stehen. Darunter sind auf den ersten Blick auch einige Überraschungen: »Mit 17 hat man noch Träume« - ein Schlager von Peggy March. Eine Swingnummer von Uschi Brüning. Jede Nummer für sich ist ein Juwel. Der Opener »So wie ich« geht auf eine Burt-Bacharach-Komposition zurück, mit der schon Richard Chamberlain 1963 und noch einmal die Carpenters 1970 Riesenhits hatten. Geradezu atemberaubend, was Uschi Brüning aus dem steinalten „Windmills Of Your Mind“ (wir kennen das von Vicky Leandros: »Wie sich Mühlen dreh‘n im Wind«) macht. Von einer ungewöhnlichen Herangehensweise profitiert auch das Robert- Stolz-Stück »Das Lied ist aus«, mit dem schon Marlene Dietrich und Hildegard Knef Erfolge feierten. Gerulf Pannach textet aus Dusty Springfields »Son Of A Preacher Man« einen weiteren Hit, den Uschi Brüning auf ihre ganz eigene Art interpretiert. In »Der Sohn meiner Nachbarin« beweist sie sich erneut als brilliante Jazzsängerin.
 Die neue Version von »Dein Name« verzichtet trotz derselben Kraft konsequent auf die Wucht der ursprünglichen Fassung und unterstreicht die neuen Qualitäten der gereiften Interpretin. Hier (und in drei weiteren Songs) gibt es ein gefühlvolles Sax-Solo ihres fast lebenslangen Partners Ernst-Ludwig »Luten« Petrowsky, dessen Name wie kaum ein zweiter mit dem wild-aufmüpfigen Freien Jazz in der DDR verbunden ist. In Liedern wie »Vergangene Nacht« und »Du bist mein Mann«, die Andreas Bicking und Gisela Steineckert eigens für dieses Album schrieben, wird die jahrzehntelange Partnerschaft charmant und treffend thematisiert.
Den großen Holger-Biege-Klassiker »Wenn der Abend kommt« wollte Uschi Brüning schon seit Jahrzehnten einmal interpretieren und tut dies nun zur Freude ihrer Fans als Gänsehaut-Highlight der Platte.
Bei Uschi Brüning wird aus Schlager Jazz, aus Chanson wird Schlager und Jazz sprüht vor Leichtigkeit - ein Genre, das in Deutschland gerade mal von Hildegard Knef, Caterina Valente und Götz Alsmann bedient wurde, während international neben Frank Sinatra, Sarah Vaughan und Ella Fitzgerald eine Jazzgröße neben der anderen steht. Nicht ohne Grund wird Uschi Brüning daher als die Grand Dame des deutschen Jazz bezeichnet und die singt nun zum Glück wieder
Programm-Highlight

01. September 2017, 20:00 Uhr

»JAZZ IN TOWN INSIDE«
Wressnig, Ronchi, Maass

»Soulful Organ Trio« Mit seinem Soul Gumbo und der Königin der Instrumente ist Raphael Wressnig der Shooting Star der Hammond B3 Orgelszene.
Platzreservierung
Hinweise zur Platzreservierung
  • Für diese Veranstaltung gibt es keinen Kartenvorverkauf. Wir nehmen nur unverbindliche Reservierungswünsche entgegen.
  • Sie erhalten innerhalb von zwei Werktagen per E-Mail eine Bestätigung über den für Sie reservierten Tisch.
  • Eine Reservierung für einen bestimmten Tisch ist nicht möglich, Sie erhalten aber stets den nach unseren Erfahrungswerten bestmöglichen noch verfügbaren Tisch.
  • Den Eintrittspreis entrichten Sie erst am Veranstaltungstag an der Abendkasse (außer Silvestergala).
Reservierung absenden
Eintritt 14,50 €
Mit seinem Soul Gumbo und der Königin der Instrumente ist Rafael Wressnig der Shooting Star der Hammond Orgelszene. Nach dem ausverkauften Konzert im Januar kommt Raphael nun zum zweiten Mal in den Ratskeller.
Begleitet wird er dabei von 2 außerordentlichen Musikern aus Italien und Berlin- Stefano Ronchi spielt Gitarre und Micha Maass Drums. 
 
"Mit seinem Mix aus Soul, Blues und Jazz ist Raphael Wressnig zum Inbegriff eines modernen Hammond-Organisten geworden. Wressnig wurde 2013, 2015 und 2016 als „Best Organ Player“ beim DownBeat Critics Poll nominiert. Die US-amerikanische Zeitschrift DownBeat ist das Jazz- und Blues-Magazin mit der weltweit höchsten Auflage; der Critics Poll gilt als der wichtigste Jazzpreis weltweit." (Pressetext)
 
"Der momentan coolste Hammond Master" (Jazzthing/DE)
 
 
Raphael Wressnig - Hammond B-3 organ (Östereich)
Stefano Ronchi - guitar (Italien)
Micha Maass - drums (Berlin)
 
Highlight des Monats

09. September 2017, 20:00 Uhr

Dänisch-Deutsche-Blues-Brüderschaft

Im Duo mit Holger „HoBo“ Daub treffen Tim Lothar´s innovative Slidetechnik und stimmliche Varianz, auf dynamisches, mal gedrosseltes, mal
ausdrucksvolles Mundharmonikaspiel.
Platzreservierung
Hinweise zur Platzreservierung
  • Für diese Veranstaltung gibt es keinen Kartenvorverkauf. Wir nehmen nur unverbindliche Reservierungswünsche entgegen.
  • Sie erhalten innerhalb von zwei Werktagen per E-Mail eine Bestätigung über den für Sie reservierten Tisch.
  • Eine Reservierung für einen bestimmten Tisch ist nicht möglich, Sie erhalten aber stets den nach unseren Erfahrungswerten bestmöglichen noch verfügbaren Tisch.
  • Den Eintrittspreis entrichten Sie erst am Veranstaltungstag an der Abendkasse (außer Silvestergala).
Reservierung absenden
7,50 €
Namen wie Robert Johnson, Charley Patton und Mississippi Fred McDowell waren und sind die wiederkehrende Inspiration für Tim Lothar Petersen, der seinen Musikstil als Roots & Mississippi Delta Blues umschreibt.Grund genug für ihn auf die Bühne zu gehen um mit seiner Slide-Guitar und seiner eindringlichen und packenden Stimme die Achtung und Aufmerksamkeit des Publikums zu erringen. Er ist mittlerweile durch 15 Länder getourt und hat drei Solo-CDs mit phantastischen Pressestimmen in Skandinavien, Belgien und Frankreich veröffentlicht. Auf dem Blues-Festival in Kopenhagen wurde ihm der Preis "Danish Blues Artist of the year 2008" verliehen. 2009 erhielt er außerdem für die zweite CD "In it for the ride" den Preis "Danish Blues Album of the year". Im Duo mit Holger „HoBo“ Daub treffen Tim Lothar´s innovative Slidetechnik und beeindruckender stimmliche Varianz, auf dynamisches, mal gedrosseltes, mal ausdrucksvolles und mitreißendes Mundharmonikaspiel. Holger „HoBo“ Daub`s passgenauen Improvisationen, seine songdienliche und emotionale Spielweise bereichern das Repertoire von eigenen und Coversongs. Sein farbenreiches Bluesharpspiel mit Elementen aus Blues, Rock, Soul, Funk und Folk verbindet sich mit der virtuosen, kreativen Spielweise Tim Lothars. Holger "HoBo" Daub repräsentierte die Wanderausstellung des Deutschen Harmonika Museums in verschiedenen Ländern Europs und den USA. Fingerpicker Lothar, der über 20 Jahre lang Schlagzeug spielte, ehe er sich auf das Saiteninstrument konzentrierte, weiß um die Wichtigkeit von Beat und Groove und setzt daher auch seine beiden Füße als perkussive Rhythmusbegleitung ein. Filigran hat er seine spezielle Daumentechnik, den Clawhammer, inzwischen zur Perfektionismus getrieben. In dieser neuen grenzüberschreitenden Zusammenarbeit, haben sich zwei artverwandte Seelen gefunden.
None

30. September 2017, 20:00 Uhr

Let's Dance - Let's Swing - Let's Party

Die zehn Musiker der Hot Swingers spielen die berühmten Songs der „Goldenen Zwanziger“ und es darf getanzt werden!
Platzreservierung
Hinweise zur Platzreservierung
  • Für diese Veranstaltung gibt es keinen Kartenvorverkauf. Wir nehmen nur unverbindliche Reservierungswünsche entgegen.
  • Sie erhalten innerhalb von zwei Werktagen per E-Mail eine Bestätigung über den für Sie reservierten Tisch.
  • Eine Reservierung für einen bestimmten Tisch ist nicht möglich, Sie erhalten aber stets den nach unseren Erfahrungswerten bestmöglichen noch verfügbaren Tisch.
  • Den Eintrittspreis entrichten Sie erst am Veranstaltungstag an der Abendkasse (außer Silvestergala).
Reservierung absenden
Eintritt 10,50 €

Die Hot Swingers haben sich ganz dem Swing verschrieben und das mit Charme, Eleganz, zeitgemäßen Kostümen, vor allem aber mit Herz. „Zu unserer Musik muss man einfach Tanzen“ – so Bandleader und Sängerin Susanne Bear. Eine Frau, ein Wort: einmal im Monat fliegt der große Ratsherrentisch raus, damit endlich Platz zum Tanzen ist! Also: Let’s Dance, Let’s Swing, Let’s Party!
März 2017
April 2017
Mai 2017
Juni 2017
Juli 2017
August 2017
September 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31
1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31
1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30
1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31
1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31
1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30